Willkommen beim Umweltbüro für Berlin-Brandenburg e.V.

Sie finden uns auch auf Facebook.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Das Leitbild des Umweltbüros Berlin-Brandenburg e.V. azav_jpg_1

 

leiste avaazz ubb

Weiterbildung im Umwelt-, Natur und Klimaschutz für Akademiker, Techniker und Studienabbrecher im Umweltrecht und Umweltprojektmanagement

Es werden praxisorientierte Kurse im Themensegment Umweltschutz angeboten. Wir freuen uns, dass wir kompetente Dozenten aus Wirtschaftsunternehmen und mit europaweiten Erfahrungen gewinnen konnten.

Die Teilnahme ist frei für alle Arbeitslose (siehe oben) mit Bildungsgutschein.  Die Kursdauer beträgt ca.3,5 Monate mit einer 30 h – Woche. Es schließt sich daran ein zweimonatiges Praktikum an.

Die Präsenzphase im theoretischen Unterricht ist täglich von 9.00-14.00 Uhr.

Kursdauer: vom 12.10.2020 – 26.03.2021 incl. Praktikum

Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt auf zum:

Umweltbüro für Berlin-Brandenburg e.V.

Ueckermünder Str.3

10439 Berlin

Ansprechpartnerin: Ilona Winter

Tel./Fax 030 4213700

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

http://www.ubb.de

 

 

 

 

 

 

 

Kick-Off-Meeting in Sachsen Anhalt Start des ERASMUS+ Projekts: From Massive Open Online Course to Practice for Environmental-, Nature- and Climate Protection with 4 Consortium Countries. Creation Environmental Courses using Blended Learning. MOOC-2-PRAC-4-Unaklim

Am 22. und 23. November 2019 trafen sich Mitarbeiter des Umweltbüro für Berlin-Brandenburg e.V. mit den künftigen Partnern des Projekts an der Hochschule Anhalt in Köthen (Sachsen Anhalt) zum Kick-Off-Meeting, dem Start des neuen Projekts zur Erstellung eines offenen Online-Kurs mit einer digitalen Plattform zur europäischen Ausbildung im Umwelt-, Natur- und Klimaschutz.

Mit unseren Partnern aus Deutschland, Ungarn, Rumänien und Polen wurden die einzellnen Schritte zur Erreichung des gemeinsamenn Ziels besprochen und die jeweiligen Arbeitsschritte diskutiert und vorbereitet. Im Rahmen von digitalem Lernen in der Erwachsenenweiterbildung im Umweltbereich soll unter anderem arbeitslosen Akademikern und überhaupt Interssierten der Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt beziehungsweise eine berufliche Umorientierung in diesem wachsenden Wirtschaftszweig des Umwelt-, Natur- und Klimaschutz ermöglicht werden.

Zur Erreichung dieses Ziels werden die Kooperationspartner aus den vier Ländern gemeinsam nach dem Prinzip des Open Access Digital Learning eine Lernplattform mit einer Vielzahl von Kursen erstellen und online anbieten. Dabei wird es um eine gemeinsame digitale Plattform mit vielen modernen Trainingsmethoden handeln, die das Lernen farbenfroh und interessant gestaltet. Am Ende des Online-Seminars können die Teilnehmer eine qualfizierte Prüfung nach internationalen Standards ablegen.

Neben dem Umweltbüro für Berlin-Brandenburg e.V. sind die Projektpartner: Die Hochschule Anhalt in Köthen als Projektkoordinator, das Mineral and Energy Economy Research Institute, Polish Academy of Sciences im Polnischen Krakau, die Universität Oradea in Rumänien sowie Polip Ifjúsági Egyesület im Ungarischen Szekszárd.

anhaltunilogo_1igsmielogo_1ubblogo_1uniromanialogo_1 

 

 

Lokal handeln, global denken

 

Umweltbüro für Berlin-Brandenburg e.V. erhält 2020  erneut Auszeichnung als Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt

Wir freuen uns sehr über die Wiederauszeichnung 2020! Das Projekt im AWO Refuguim Buch existiert bereits seit fünf Jahren. Schon 2018 wurde das Gartenprojekt “Biologische Vielfalt statt diskriminierender Einfalt” des Umweltbüro für Berlin-Brandenburg (ubb) als offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt im Rahmen des Sonderwettbewerbs „Soziale Natur – Natur für alle“ ausgezeichnet.

Dabei handelt es sich um ein Gemeinschaftsprojekt von Ehrenamtlichen, Heimbewohnern, der Heimleitung, Mitarbeitern des ubb und wird unterstützt von der Stiftungsgemeinshaft anstiftung&ertonis und der Deutschen Postcode Lotterie. Das ubb unterhält zwei derartige Gartenprojekte in Berlin Buch.

Das ubb hat mit seinen preisgekrönten Gartenprojekten Begegnungsstätten für Bewohner, Anwohner, Interessierte und Menschen unterschiedlicher Herkunft, Kultur und Religion geschaffen. Dort können sie frei von Diskriminierung und Vorurteilen miteinander lernen und arbeiten. Die Gärten werden unter ökologischen und nachhaltigen Gesichtspunkten bewirtschaftet. Dies beinhaltet den Verzicht auf Kunstdünger und chemische Pflanzenschutzmittel, sowie die Verwendung samenfester Sorten und torffreier Erde.

Das Gartenprojekt ist entstanden aus einer Praktikums-Initiative der ESF Weiterbildung im Umwelt-, Natur- und Klimaschutz des ubb und besteht mittlerweile seit fast drei Jahren. Wir sind sehr dankbar für die finanzielle Unterstützung der Deutschen Postcode Lotterie, durch die die Fortsetzung dieses erfolgreichen Projektes gewährleistet wird.

Die Vereinten Nationen haben die Jahre 2011 bis 2020 zur UN-Dekade für die biologische Vielfalt erklärt. Hintergund ist ein kontinuierlicher Rückgang an Biodiversität in fast allen Ländern der Erde. Die Dekade soll die Bedeutung der Biodiversität für unser Leben bewusst machen und zum Handeln anregen.

DPL_logo_oroginal